Archive

Ludwig van Beethoven (Lapbookvorlagen)

Wie bereits angekündigt gibt es heute noch einen kleinen „Nachschlag“ zum Komponistenmaterial „Ludwig van Beethoven“. Passend zur Wissenskartei habe ich Lapbookvorlagen erstellt.

Ich mag ja Lapbooks sehr gerne, finde aber, dass man nicht immer die Zeit hat, diese zusammen mit den Kindern anzufertigen. In Musik, Englisch und Religion mache ich jedoch ab und an recht gerne das ein oder andere Lapbook. Da hat man einfach mehr Zeit dafür 😉

Bei den Lapbookvorlagen ist mir wichtig, dass diese von den Kinder schnell herzustellen sind und ohne komplizierte Schneid- und Faltarbeiten auskommen. Ich hoffe, dass mir das bei den Beethoven-Lapbookvorlagen auch wieder gelungen ist.

Damit die Kinder eine ungefähre Orientierung haben, erstelle ich stets selbst ein Anschauungsexemplar (ohne ausgefüllte Inhalte, nur Faltelemente) und gebe den Kindern einen Leitfaden an die Hand, welche Punkte sie in welchem Lapbookelement festhalten sollen. Natürlich kann man das Ganze auch weniger lenken und die Kinder frei schreiben lassen.

Einige Elemente habe ich in verschiedenen Versionen erstellt. Da könnt ihr wieder auswählen, was ihr verwenden wollt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn euch die Lapbookvorlagen gefallen und ihr sie evtl. für euren Musikunterricht nutzen könnt.

Hier die benötigten Links:

Lapbookvorlagen „Ludwig van Beethoven“: Hier zum Material

Wissenskartei und Stationsheft „Ludwig van Beethoven“ (externer Link): Hier zum Material

Komplettpaket „Ludwig van Beethoven“ (externer Link): Hier zum Material

27 Kommentare
  • Avatar
    Julia Hain
    Gepostet um 08:23h, 23 Februar Antworten

    Hallo, ich habe leider noch keine aktiven Erfahrungen mit Lapbooks sammeln dürfen, finde die Idee aber toll. Darf ich fragen, wie du so etwas umsetzt? Also arbeiten die Kinder über mehrere Stunden komplett selbstständig daran und bekommen von Anfang an alle Vorlagen oder macht ihr gemeinsam Vorlage für Vorlage? Und wenn ersteres, wo bekommen sie die Informationen her, recherchieren sie dabei dann auch komplett selbstständig in Büchern und Medien? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, um endlich eine etwas bessere Idee davon zu haben, WIE ich Lapbooks in meinen Unterricht integrieren könnte.

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 10:52h, 23 Februar Antworten

      Hallo Julia, natürlich arbeiten die Kinder mehrere Stunden an solch einem Lapbook. Ich nutze stets Karteien für die Basisinformationen wie eben diese Wissenskartei hier zu Beethoven. Passend dazu lege ich die Lapbookvorlagen aus. So wissen die Kinder welche Infokarte zu welcher Vorlage gehört. Die Kinder bekommen außerdem einen Leitfaden von mir, welche Infos in den einzelnen Elementen drin sein sollten. In welcher Reihenfolge sie dann arbeiten, können die Kinder selbst entscheiden. Neben den Wissenskarten habe ich auch immer viel Auswahl an Büchern, die die Kinder zusätzlich nutzen dürfen. Ich hoffe, das hilft dir weiter. Lg, Daniela

      • Avatar
        Julia Hain
        Gepostet um 16:54h, 23 Februar Antworten

        Vielen Dank für die schnelle Antwort, das hilft mir auf jeden Fall schon ein gutes Stück weiter!

        • Daniela Rembold
          Daniela Rembold
          Gepostet um 17:40h, 23 Februar Antworten

          Das freut mich, wenn ich ein bisschen helfen konnte. Glg zurück, Daniela

  • Avatar
    Alina
    Gepostet um 09:46h, 23 Februar Antworten

    Hallo! 🙂 vielen Dank! Benotest du so ein lapbook auch? Oder gibt’s dann später mal ne Probe zum Thema?

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 10:47h, 23 Februar Antworten

      Hallo zurück, wenn viel Eigenleistung vorhanden ist, benotet ich so etwas auch. Das sage ich den Kindern aber vorher, damit sie sich darauf einstellen können. Natürlich gibt es auch mal eine schriftliche Probe. Dann mache ich nach der Lapbookarbeit aber eine gemeinsame ausführliche Wiederholung. Lg, Daniela

  • Avatar
    Jeanette Schmitz
    Gepostet um 13:53h, 23 Februar Antworten

    Hallo Daniela, lieben Dank für deine Mühe. Die Kids mögen Lapbooks und ich auch.
    Viele Grüße Jeanette

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 17:39h, 23 Februar Antworten

      Liebe Jeannette, hab Dank für deinen netten Kommentar! Ich freue mich, dass du auch zu Lapbookfans gehörst. Natürlich ist das Ganze dann noch schöner, wenn auch die Kinder da mitziehen. Glg, Daniela

  • Avatar
    Esther
    Gepostet um 15:43h, 23 Februar Antworten

    VIELEN VIELEN DANK für dein tolles Material! 🙂 Ich freue mich schon sehr darauf, es in meinem Unterricht einzusetzen!

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 17:39h, 23 Februar Antworten

      Wie schön, dass es dir so gut gefällt, liebe Esther! Danke für deine liebe Rückmeldung. Glg und eine gute Woche für dich, Daniela

  • Avatar
    Frauke
    Gepostet um 20:08h, 23 Februar Antworten

    Liebe Daniela,

    Danke, dass du uns solch tolles Material zur Verfügung stellst. Ich habe mich bisher noch nie an ein Lapbook heran getraut, werde es aber zum Beethoven-Jubiläum dank dir mal machen. Welche Kartongröße nutzt du immer?
    Liebe Grüße vom Niederrhein, Frauke

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 07:48h, 24 Februar Antworten

      Liebe Frauke, danke für deine liebe Rückmeldung. Toll zu lesen, dass du dich an ein Lapbook nun herantraust. Du wirst sehen, dass deine Schüler*innen sicher gerne damit arbeiten werden. Ich nutze immer Plakatkarton im Format DIN A2. Diesen teile ich dann und habe so zwei Teile aus denen ich zwei Lapbooks herstellen kann. Glg, Daniela

  • Avatar
    Stefanie
    Gepostet um 18:10h, 24 Februar Antworten

    Vielen Dank für die tollen Vorlagen!

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 18:57h, 24 Februar Antworten

      Gerne, liebe Stefanie!
      Glg und eine gute Woche für dich, Daniela

  • Avatar
    Sybille Reiß
    Gepostet um 10:14h, 03 März Antworten

    Liebe Daniela, ich möchte mich jetzt auch einmal bei dir für die vielen tollen Materialien bedanken. Gerade in Musik retten mir deine Vorlagen den Unterricht, da ich fachfremd bin.
    Ich hätte eine kleine Frage zu deiner tollen Lapbookvorlage. Wie hast du denn die Vorlage „Diese Instrumente beherrschte Beethoven“ befestigt, so dass sich der untere Teil drehen kann?
    Ganz liebe Grüße.

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 15:25h, 03 März Antworten

      Hallo Sybille, ich habe die Unterseite der Drehscheibe auf dem Lapbook angeklebt. Nur der obere Teil der Drehscheibe ist somit beweglich. Lg, Daniela

  • Avatar
    Annika
    Gepostet um 18:08h, 12 März Antworten

    Vielen Dank für das schöne Lapbook, genau nach so etwas habe ich gesucht, um das Thema nicht zu trocken, sondern schön zu gestalten.
    Hältst du es für zwingend notwendig beide von dir genannten Pakete käuflich zu erwerben oder reicht deiner Ansicht nach auch nur die Variante mit der Wissenskartei zu kaufen?

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 22:04h, 12 März Antworten

      Hallo Annika, danke für deine nette Anfrage. Für das Lapbook reicht die Wissenskartei. Glg, Daniela

  • Avatar
    Anne Mathilde Hantco
    Gepostet um 09:11h, 27 April Antworten

    Hej!

    ich wüsste gerne, ob es die Wissenskartei auch als pdf-Datei bei Matobe gibt? Ich wollte sie eben bestellen und die wird wohl als Heft gesendet. Da ich in Thailand lebe und unterrichte, ist der Versand schwierig und durch Corona momentan unmöglich.

    Gruß Mathilde

  • Avatar
    Melanie
    Gepostet um 21:41h, 05 Oktober Antworten

    Hallo Daniela,

    tausend Dank für das tolle Material! Ich habe mir auch die Dateien bei matobe gekauft.

    Da ich noch nie ein Lapbook gemacht habe, eine kurze Frage: Was schreibst du genau unter die einzelnen „schilder“? Schreibt da jedes Kind selbst Stichpunkte hin, die es der Wissenskartei entnimmt oder würdest du das zusammen besprechen?
    Hast du zufällig ein Foto eines fertigen Lapbooks? Das wäre toll.

    Herzlichen Dank für deine Antwort.

    Viele Grüße

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 05:25h, 06 Oktober Antworten

      Hallo Melanie!
      Danke für deinen Kauf!
      Also ich mache es so, dass die Kinder die Kartei zur Verfügung bekommen und dann pro Element des Lapbooks eine gewissen Anzahl an Infos dort hinein schreiben. Du kannst natürlich auch vorgeben, was an Infos hinein soll. Ich denke, das musst du nach deiner Lerngruppe ausrichten. Vielleicht lässt du gewisse Elemente frei gestalten und bei anderen gibst du vor, welche Infos sie hineinschreiben sollen. Ein fertiges Lapbook habe ich jetzt mal nicht zur Hand, da ich aktuell kein ausgefülltes habe. Ich stelle den Kindern nur immer meine Blankoversion (s. Foto) zum Anschauen zur Verfügung. So sehen sie, wie die Elemente ausschauen sollen.
      Ich hoffe, das hilft dir weiter!
      Glg, Daniela

  • Avatar
    Mareike
    Gepostet um 08:16h, 24 Oktober Antworten

    Vielen Dank für das Material, ich habe mir gerade euer Komplettpaket gekauft und freue mich auf den Einsatz 🙂

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 17:24h, 24 Oktober Antworten

      Danke für deinen Kauf! Wir wünschen
      dir und deinen Kindern ganz viel Spaß und Freude damit!
      Glg, Daniela

  • Avatar
    Kristina
    Gepostet um 14:02h, 07 November Antworten

    Liebe Daniela,
    danke für das wunderschöne Material, ich habe auch das Komplettpaket erworben und werde mit dem Lapbook starten. Du schreibst, dass du einen Kriterienbogen mit den Kindern besprichst. Würdest du den teilen? Ich habe natürlich auch selbst Ideen dazu, bin aber sehr gespannt auf deine 🙂
    Liebe Grüße
    Kristina

  • Avatar
    Nadja Lusser
    Gepostet um 11:21h, 08 Februar Antworten

    Hallo Daniela
    Danke für das super Lapbook! Was für Inhalte kommen da rein? Schreiben das die Kinder auf Grund der Wissenskartei auf oder gibt es Vorlagen dafür?
    Liebe Grüsse
    Nadja

    • Daniela Rembold
      Daniela Rembold
      Gepostet um 12:34h, 08 Februar Antworten

      Liebe Nadja!
      Die Kinder schreiben das mit Hilfe der Kartei auf. Man kann die Anzahl der Infos begrenzen, wenn man das möchte. In der Regel machen wir immer ein bis zwei Elemente zusammen und den Rest erledigen sie dann selbst.
      Glg, Daniela

Verfasse einen Kommentar