Archive

“Gute Taten” im Schulalltag (Set 2)

Bereits vor drei Jahren habe ich euch hier auf dem Blog das “Glas der guten Taten” vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Aktionen, die den Schulalltag und den Umgang miteinander höflicher, wertschätzender und angenehmer machen sollen. Die Aktionen befinden sich auf farbigen Holzspateln, die die Kinder zum Beispiel im Morgenkreis ziehen können. Danach soll versucht werden, eine Woche lange, die “gute Tat” umzusetzen. Das Ganze kann dann am Freitag vor Schulschluss gemeinsam reflektiert werden.

Als Ergänzung zu den guten Taten, die es schon gibt, habe ich auf Wunsch einer lieben Bloguserin nun noch “Gute Taten für unsere Erde/für unsere Umwelt” hinzugefügt. Ich denke, durch das Ziehen eines Sticks und den damit verbundenen Anregungen kann man den Kinder einen umweltbewussteren Umgang mit unsere Erde und unseren Ressourcen näher bringen und gemeinsam in den Austausch kommen.

Ebenfalls hinzugefügt habe ich noch die “Guten Taten für mich”. Dabei handelt es sich um positive Affirmationen, die die Kinder in ihrem Denken und ihren Handlungsweisen unterstützen und ihnen Wertschätzung vermitteln können. Die “Guten Taten für mich” gibt es in zwei Versionen.

Die Datei mit dem Ergänzungsset enthält auch wieder verschiedene Vorlagen mit Etiketten für das Aufbewahrungsglas.

Passend zum Thema “Gute Taten” möchte ich euch auch noch ein tolles Buch vorstellen . Das Buch “Eine gute Tat” (selbst gekauft, Werbung aus Überzeugung) zeigt anhand einer liebenswerten Geschichte, wie wichtig Mitgefühl, Wertschätzung, Großherzigkeit und Hilfsbereitschaft sind und wie leicht man andere von einer “guten Tat” überzeugen kann, wenn man sie engagiert vorlebt. Vielleicht wäre das Buch ja etwas für euch und ich denke, dass es sich auch prima für den Religions- oder Ethikunterricht eignen würde.

Hier zum Material:

Sticks “Gute Taten”: Hier zum Material

Sticks “Gute Taten” (Ergänzungsset 2022): Hier zum Material

16 Kommentare
  • doodle
    Gepostet um 10:14h, 27 März Antworten

    Guten Morgen liebe Daniela,
    schulisch gesehen sind es bei mir mehr als turbulente Zeiten (meine Klasse wird fast jede Woche als Kohorte geführt, wir haben einen geflüchteten Jungen aus der Ukraine neu in der Klasse, eigene gesundheitliche Probleme, Elternabend, Fördervereinssitzung, und, und, und …), sodass ich gar nicht weiß wo mir der Kopf steht. Umso mehr freue ich mich, dass ich es heute wieder auf den ideenreise-Bolg geschafft habe und hier mit ganz wunderbarem Material beschenkt werde. Das fixe Länderwissen und die Lesehäppchen, die du letzten Sonntag hochgeladen hast sind super! Die Guten Taten finde ich auch richtig klasse und als ich gerade von den “Guten Taten für mich” oben in deinem Bag gelesen habe, hat mich das daran erinnert, wie wichtig es ist sich selbst auch in hektischen Zeiten nicht ganz zu vergessen. Auch über deine Buchtipps freue ich mich immer sehr. Hab 1000 Dank!
    Sei ganz arg lieb gegrüßt, hab eine schöne Woche und lass es dir gut gehen!
    doodle

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 11:39h, 27 März Antworten

      Liebe doodle!
      Wie schön, dass du dir trotz allem Zeit genommen hast, hier bei mir vorbeizuschauen und einen Kommentar zu hinterlassen.
      O je, das hört sich nicht so gut an bei dir.
      Aber ich kann nachfühlen, was du gerade leistest. Also, halt durch und pass auf dich auf!
      Bald ist Ostern und dann haben wir hoffentlich wieder einige freie Tage zum Durchschnaufen!
      Danke auch für dein liebes Feedback zu meinen letzten Materialien.
      Ich freue mich natürlich sehr, wenn du es brauchen kannst und es dir gefällt bzw. das Ganze hilfreich ist für dich und deinen Unterricht.
      Ich wünsche dir ebenfalls eine gute Woche und gute Besserung für dich!
      Liebe Grüße schickt dir
      Daniela

  • Kathrin
    Gepostet um 10:38h, 27 März Antworten

    Liebe Daniela,
    vielen Dank für das tolle Material. Genau das, braucht meine Klasse gerade! Neben dem ganzen Corona-Organisationskram, den Lücken, die sich inhaltlich bei manchen Schülern nun immer deutlicher aufzeigen und den Gefühl, dies alles möglichst schnell nachholen zu müssen, vergisst man leider ganz schnell, dass das Miteinander eigentlich am allerwichtigsten ist.
    Deshalb werde ich mir gleich die Gute Taten-Sticks basteln und hoffentlich gleich morgen einsetzen!
    Herzliche Grüße,
    kathrin

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 11:40h, 27 März Antworten

      Liebe Kathrin!
      Ganz lieben Dank für dein nettes Feedback!
      Ja, da stimme ich dir absolut zu.
      Irgendwie hetzt man nur noch durch die Wochen und versucht, alles irgendwie unter einen Hut zu bringen bzw. die Themenbereiche abzuarbeiten und Lücken zu schließen.
      Von daher freue ich mich, dass du die Sticks gleich nutzen willst!
      In meinem letzten Turnus kamen sie gut an.
      Ich werde sie in meiner Klasse dann nach Ostern etablieren.
      Dir einen schönen Wochenstart!
      Glg, Daniela

  • Astrid
    Gepostet um 18:36h, 27 März Antworten

    So eine nette Idee! In der Hektik des Schulalltags und im Erreichen der Ziele des Lernstoffes gehen soziale Aspekte oft ein wenig unter. Das ist deswegen so schade, weil gerade die sozialen Fähigkeiten der Kinder für ihre Zukunft so wichtig sind und nur im Miteinander geübt werden können. Somit ist das Glas der guten Taten eine Erinnerung für mich, mich auch wieder mehr um diesen Aspekt zu kümmern. Danke! LG Astrid

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 04:55h, 28 März Antworten

      Liebe Astrid!
      Ganz lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar!
      Ich kann mich deinen Worten nur anschließen und sehe das genauso.
      Dir einen guten Start in die neue Woche.
      Glg, Daniela

  • Kira
    Gepostet um 15:51h, 28 März Antworten

    Ein toller Buchtipp und eine schöne Idee für meine Klasse. Vielen Dank!
    Ich mache auch immer gerne den “geheimen Freund der Woche”. Da ziehen die Kinder am Anfang der Woche einen Mitschüler und sollen diesem jeden Tag etwas Gutes tun/sagen, aber so dass er es nicht merkt (also auch mal anderen Kindern etwas Gutes tun, damit man seinen geheimen Freund verschleiert 😉 und am Ende der Woche wird besprochen, ob man seinen geheimen Freund bemerkt/gefunden hat.

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 17:11h, 28 März Antworten

      Hab ganz lieben Dank für dein nettes Feedback 🙂
      Danke auch fürs Teilen deiner Idee, die ich auch ganz großartig finde.
      Ich denke, damit kann man die Kinder sicherlich auch toll motivieren, etwas achtsamer miteinander umzugehen.
      Glg und eine gute Woche
      Daniela

  • Andrea N.
    Gepostet um 07:46h, 29 März Antworten

    Liebe Daniela,
    was für ein wundervolles Material! Vielen lieben Dank dafür! Die “Guten Taten” sind schon lange fleißig im Einsatz und dieses Set ist eine so wundervolle und wertschätzende Ergänzung! Auch das Buch habe ich mir direkt bestellt… Danke, dass du deine so wertvollen, durchdachten und hochwertigen Materialien mit uns teilst! Du machst die Lehrerwelt besser!

    DANKESCHÖN!

    GGLG Andrea

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 12:28h, 29 März Antworten

      Liebe Andrea!
      Hab ganz lieben Dank für deine sooooooooooooooooo netten Worte 🙂
      Wie schön, dass ihr mit den “guten Taten” schon arbeitet.
      Ich werde sie bei mir nach Ostern etablieren und bin dann mal gespannt, wie sie ankommen und ob sie fruchten.
      Glg, Daniela

  • Alexandra
    Gepostet um 11:35h, 31 März Antworten

    Hallo Daniela,
    immer wieder stellst du hier so tolle Ideen vor, die Sticks kannte ich bislang noch nicht. Ich werde sie auf jeden Fall nutzen. Danke schön, auch für den Buchtipp!
    Liebe Grüße,
    Alexandra

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 15:37h, 31 März Antworten

      Liebe Alexandra!
      Ich danke dir für deinen netten und wertschätzenden Kommentar und freue mich natürlich sehr, dass die sowohl die Sticks als auch das Buch zusagt.
      Glg und einen schönen Start ins Wochenende
      Daniela

  • Melanie G.
    Gepostet um 19:59h, 12 April Antworten

    Hallo Daniela,

    ich bin ganz neu auf deinem Blog und gerade ganz begeistert von den vielen tollen Materialen und der liebevollen Gestaltung! Hierfür vielen herzlichen Dank, ich werde sicher ganz viel für meinen Unterricht und das Schulleben verwenden können und freue mich sehr darüber!
    Nun habe ich gleich eine Frage zu den “Gute Taten” Sticks: hast du eventuell einen Tipp für mich bezüglich der Stäbchen, auf die du sie geklebt hat? Ich lese ganz viele Rezensionen von färbenden oder splitternden Spateln, und würde gern vermeiden, dass ich unbrauchbare Dinge für die Kinder bestelle. Vielleicht hast du ja direkt den ultimativen Tipp?
    Viele Grüße,
    Melanie

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 12:31h, 13 April Antworten

      Liebe Melanie!
      Ganz lieben Dank für dein superliebes Feedback 🙂
      Wie schön, dass dir meine Sachen gefallen!
      Ja, bei den Spateln ist es leider nicht so einfach. Die bunten sind leider wirklich nicht alle zu empfehlen. Auch ich habe bei meiner letzten Bestellung ganz viele kaputte Spatel dabei gehabt und daher empfehle ich dir mal lieber nichts. Die holzfarbenen Spatel sind da echt besser. Da kleben die Etiketten zum Teil auch viel besser, weil das Holz schön glatt ist. Von daher würde ich dir glatt zu solchen raten. Sie schauen halt dann nicht so schön aus.
      Liebe Grüße zurück
      Daniela

  • Sonja
    Gepostet um 13:07h, 24 April Antworten

    Liebe Daniela,
    obwohl ich recht regelmäßig bei dir vorbeischaue, entdecke ich doch immer wieder etwas, das mir bisher entgangen war! Kein Wunder bei dieser Fülle von liebevollen, durchdachten und so kreativ gestalteten Materialien. Ganz oft finde ich genau das, was meine Klasse gerade braucht, obwohl ich gar nicht danach gesucht hatte. 😉
    Vielen vielen Dank, dass du all diese schönen Dinge, in denen so viel Arbeit und Herzblut steckt, mit uns teilst!
    Die “Guten Taten” waren mir bisher tatsächlich entgangen… nun sollen sie aber schnell ihren Weg zu den Kindern meiner Klasse finden. Ich hätte noch folgende Frage: Setzt du alle Stäbchen zusammen ein oder sind sie in verschiedene Gläser unterteilt. Also sind z.B. “Gute Taten für mich” in einem Extra-Behälter?
    Liebe Grüße, Sonja

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 16:04h, 24 April Antworten

      Liebe Sonja!
      Hab ganz lieben Dank für deinen ausführlichen und netten Kommentar.
      Aktuell habe ich alles in einem Glas, aber ich denke auch, dass es getrennt wohl besser wäre.
      Dann kann man sich besser orientieren. Ich muss das mal testen.
      Glg und einen guten Wochenstart für dich
      Daniela

Verfasse einen Kommentar