Archive

Monats-Blitzlicht Juli (Haufarben-/Hauttöne-Stifte)

Wie bereits Anfang Juni werde ich euch auch dieses Mal ein aktuelles Monats-Blitzlicht vorstellen. Ihr wisst ja, dass ich mit dieser monatlichen Aktion auf praktische Materialien und Kleinigkeiten hinweisen möchte. Alles, was ich euch vorstelle, habe ich entweder selbst erstellt und/oder gekauft.

Heute stelle ich euch die Hautfarben-Stifte vor, die wahrscheinlich schon viele von euch kennen bzw. bereits nutzen. Oft greifen die Kinder beim Ausmalen von Gesichtern und anderen Körperteilen automatisch zu Beige-, Orange- oder Rosatönen, was aber eigentlich der Vielfalt unserer Welt nicht gerecht wird.

Aus diesem Grund habe ich seit etwa 2 Jahren in meinem Klassenzimmer einen großen Becher mit verschiedenen Stiften zu unterschiedlichen “Hauttönen” stehen. Dieser befindet sich dann beim Ausmalen gut sichtbar auf meinem Pult. Die Kinder dürfen sich daraus bedienen und es ist wirklich schön zu sehen, dass sie nach einiger Zeit auch immer mehr zu anderen Hauttönen als zu beige, rosa oder orange greifen.

Ich persönlich finde, dass solche Buntstifte ein MUSS in jedem Klassenraum sind, denn sie sensibilisieren und repräsentieren die Vielfalt der menschlichen Hauttöne und sind auch immer wieder ein prima Gesprächsanlass.

Die Buntstifte mit verschiedenen Hauttönen gibt es von unterschiedlichen Firmen und zu ganz verschiedenen Preisen. Die Farben kann man pur verwenden oder mischen. Ich denke, dass sie auch im privaten Bereich ein schönes Geschenk für die Einschulung oder die Schultüte wären.

Falls ihr diese Buntstifte schon nutzt oder Interesse daran habt, habe ich für die Beschriftung des Stifte-Bechers zwei Etiketten erstellt. Diese findet ihr in zwei Versionen und mit verschiedenen Schriftzügen unten wieder als kostenlosen Download.

Der Behälter für die Stifte ist übrigens ein Eimerchen, in dem es kleine Tomaten zu kaufen gibt. Ich habe den Behälter für meine Zwecke umfunktioniert 😉

Ebenfalls ganz prima zu dem Thema “Hauttöne/Hautfarben” finde ich das Buch, das ich euch unten noch auf einem Foto zeige. Es arbeitet die Thematik wirklich sehr kindgerecht auf und ist auch für Erwachsene wirklich lesenswert und regt an vielen Stellen zum Nachdenken an.

Hier zum Material:

Etiketten “Hauttöne-Stifte”: Hier zum Material

Hinweis: Alle Produkte wurden von mir selbst gekauft.
10 Kommentare
  • LeaHa
    Gepostet um 12:10h, 17 Juli Antworten

    Das finde ich super!
    Wichtig finde ich in dem Zusammenhang, dass man den oft verwendeten beige-rosa Stift nicht als “hautfarben” bezeichnet, weil es suggeriert, dass dies die “normale” Farbe ist und alles andere Abweichungen. Lieber dann wie du auf eine Vielfalt von hautfarbenen Stiften zurückgreifen und auch die Kinder darauf hinweisen.

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 17:27h, 17 Juli Antworten

      Danke dir für dein Feedback!
      Ich sehe das auch so wie du.
      Liebe Grüße
      Daniela

  • Kathi
    Gepostet um 15:40h, 18 Juli Antworten

    Vielen Dank, genau das wollte ich auch vor ein paar Tagen für meine Klasse anschaffen! Kannst du eine bestimmte Marke empfehlen? Die “Gib mir mal die Hautfarbe”-Stifte sind ja im Verhältnis sehr teuer. Welche hast du?

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 18:31h, 18 Juli Antworten

      Hallo!
      Ich habe mittlerweile drei verschiedene Anbieter in Gebrauch und mir persönlich liegen die Stifte von Giotto (unbeauftragte Werbung) am besten. Das ist aber natürlich Geschmackssache. Es gibt auch ein günstiges Set von Staedtler und natürlich die Hautfarbenstifte des Anbieters, die du genannt hast. Außerdem gibt es beim großen Versand mit A. auch Hautfarben-Buntstifte einer amerikanischen Marke. Zu der kann ich aber nichts sagen, da ich diese noch nicht getestet habe.
      Glg, Daniela

  • Bettina
    Gepostet um 15:50h, 18 Juli Antworten

    Oh wie schön, jetzt kann ich meine Stifte viel besser kennzeichnen 🙂 Ich habe sie als Holz- und Filzstifte und sogar Wachsmalkreiden. Fand es aber gar nicht so einfach, solche Stifte zu finden (oder sehr teuer).

    Wenn bei mir ein Kind nach der “Hautfarbe” fragt, frage ich immer “Welche?”.

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 18:28h, 18 Juli Antworten

      Hallo!
      Schön, dass du die Beschriftung brauchen kannst!
      Ich habe auch die Buntstifte und die Wachsmalkreiden. Die Filzer habe ich noch nicht im Gebrauch, stehen aber auf meiner Liste.
      Deinen Spruch finde ich prima 😉
      Glg, Daniela

  • Petra
    Gepostet um 10:46h, 23 Juli Antworten

    Vielen Dank, ich hatte als Beschriftung die Pappe ausgeschnitten von der Verpackung der Hautfarbenstifte, aber so ist es noch schöner!
    LG Petra

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 11:21h, 23 Juli Antworten

      Liebe Petra!
      Das geht natürlich auch 🙂
      Ich freue mich aber natürlich sehr, wenn dir meine Beschriftungsidee gefällt!
      Glg, Daniela

  • Sonja Philipp
    Gepostet um 16:39h, 05 August Antworten

    Liebe Daniela, darf ich fragen, wo du die Buntstifte von Giotto bestellt hast? Über den großen Versand mit A. muss ich nämlich mindestens 3 Packungen nehmen. So viele brauche ich aber nicht. In Geschäften habe ich leider noch keine hautfarbenen Stiftesets gesehen. Liebe Grüße und vielen Dank, Sonja

    • Daniela Rembold
      Gepostet um 08:19h, 08 August Antworten

      Liebe Sonja!
      Ich habe meine von Giotto damals bei A. bestellt.
      Es kann natürlich sein, dass es das Angebot hier nicht mehr in dieser Form gibt.
      Du findest die Stifte aber auch zum Beispiel hier (unbeauftragte Werbung): https://www.betzold.de/prod/E_762263/
      Liebe Grüße
      Daniela

Verfasse einen Kommentar