Archive

Kleine Wehwehchen-Box

Wehwehchen-Box

Für kleine Verletzungen habe ich immer Pflaster zur Hand. Bisher habe diese im Klassenzimmer in einer simplen Pappschachtel in meinem Schreibtisch aufbewahrt. Nun habe ich mir eine „Wehwehchen-Box“ zugelegt. Sie besteht aus einem solchen Sortierkasten, den ich mit einem passenden Schild/Etikett beklebt habe. In den Kasten passen zwei Packungen Pflaster. Die Etikettenvorlage gibt es in zwei Größen. Man kann statt dem Kasten aber zum Beispiel auch eine Brotzeitdose für das Ganze benutzen und dann die kleineren Etiketten aufkleben.
 
Die Sortierkästen mit einem Fach gibt es übrigens auch oftmals in einem Baumarkt. Sie sind wirklich praktisch und eignen sich zum Aufbewahren von anderem Unterrichtsmaterial. Man kann sie auch schön stapeln.
 
 
4 Kommentare
  • Avatar
    Eva
    Gepostet um 08:39h, 09 August Antworten

    Liebe Daniela,
    vielen lieben Dank, dass du so viele Materialien teilst bzw. sogar Wünsche erfüllst. Ich wünsche dir wunderschöne und erholsame Sommerferien.
    Viele Grüße
    Eva

    PS: In welcher Jahrgangsstufe unterrichtest du im kommenden Schuljahr?

    • Avatar
      Daniela Rembold
      Gepostet um 11:53h, 09 August Antworten

      Hallo Eva,
      danke für deine lieben Worte! Ab nächstem Wochenende starte ich nun auch endgültig in die Ferien. Bis dahin möchte ich noch einiges erledigen und fertig machen. Nächstes Schuljahr werde ich eine dritte Klasse bekommen und an einer neuen Schule starten. Bin schon gespannt.
      Dir auch schöne Ferien und gute Erholung,
      Daniela

    • Avatar
      Kerstin
      Gepostet um 21:33h, 12 August Antworten

      Liebe Daniela,
      ich bin ein sehr großer Fan deiner Arbeit und deiner Seite und von dir 🙂
      Auch ich starte im kommenden Schuljahr mit einer dritten Klasse.
      Mich würde interessieren, wie du als erfahrene Lehrerin das Thema Klassensprecher wählen angehst. Ich finde es irgendwie schwierig bei 3.Klässlern: was sind die konkreten "Aufgaben"? Wie genau wählen bei wievielen Vorschlägen? Wann? – gleich am Anfang oder erst später? Wie verhindern, dass nicht der allseitswegen seiner "Coolness" beliebte "Obermacker" gewählt wird, sondern einer mit tatsächlichen sozialen Kompetenzen?
      Vielleicht ist das ein Thema, das du nach deinem Urlaub, zum Schuljahresanfang einmal in deiner sehr geschätzten professionellen Herangehensweise aufgreifen magst? Ich würde mich sehr darüber freuen, vielleicht ist das auch noch für andere interessant und mit ähnlichen Fragezeichen wie für mich behaftet?
      Jedenfalls wünsche ich dir erst einmal einen tollen Urlaub!
      Viele liebe und dankbare Grüße!
      Kerstin

  • Avatar
    Teacher in Wonderland
    Gepostet um 17:10h, 09 August Antworten

    Das ist ja eine süße Idee! ♥
    LG von Berit

Verfasse einen Kommentar